Was braucht man für Affiliate Marketing?

Wenn man es genau nimmt, kannst du mit 0 anfangen, Affiliate Marketing zu betreiben.
Aber ...

Um wirklich erfolgreich zu werden, musst Du natürlich schon etwas investieren. Am Anfang ist es vor allem Deine Zeit. Du musst bereit sein, etwas dafür zu tun. Denn kein Business wird von alleine und aus dem Stand Geld abwerfen.

Um Dir den Einstieg in das für mich geilste Business der Welt zu erleichtern, habe ich Dir hier sieben wichtige Schritte zusammengestellt.

Die einzelnen Schritte gehen wir gleich gemeinsam durch. Hier kurz der Fahrplan.

Schritt 1: Überlege Dir, welche Hobbys, Interessen oder welches Expertenwissen Du hast.
Schritt 2: Wie viel Zeit kannst Du täglich oder wöchentlich investieren?
Schritt 3: Suche Dir geeignete Netzwerke für Dein Nischenprodukt.
Schritt 4: Lege Dir eine gute Strategie zurecht.
Schritt 5: Welche Plattform im social-media-Bereich ist für Dich geeignet?
Schritt 6: Mit Marketing wird Geld verdient und ohne Traffic nützt alles nichts.
Schritt 7: Disziplin, Durchhaltevermögen und Mindset sind der Turbo zum Erfolg.

Diese geben Dir eine Richtung vor, damit Du sicher ans Ziel kommst.

Und schon kann’s los gehen ...

Schritt 1: Überlege Dir, welche Hobbys, Interessen oder welches Expertenwissen Du hast

Wer im Affiliate Marketing starten will, braucht ein Gebiet, in dem er sich gut auskennt. Deshalb solltest Du Dir als Erstes darüber klar werden, wo Deine Vorlieben liegen. Am besten, Du machst Dir eine Liste für Hobbys, eine für Deine Interessen und eine für Dein Expertenwissen.

Verfahre dann so, dass Du alles streichst, was Dir nicht so gefällt. Und suche Dir den Bereich aus, der Dir am Leichtesten fällt. Worüber Du direkt ohne groß nachzudenken, Informationen ausspucken kannst.

Denn das wird jetzt Dein Affiliate-Tatort sein.

Weiter geht es zu ...

Schritt 2: Wie viel Zeit kannst Du täglich oder wöchentlich investieren?

Überlege Dir genau, wieviel Zeit Du aufbringen kannst. Denn diese Frage ist erheblich am Erfolg für Dein Affiliate Marketing beteiligt. Du solltest dafür tatsächlich einen Wochenplaner verwenden, in denen Du deine freigeschaufelten Termine einträgst.

Vielleicht hast Du einen Fulltime-Job und Familie mit Kindern. Dann wirst Du Deine Zeit einschränken müssen. Das ist kein Problem. Es dauert dann vielleicht etwas länger, bis Du richtig gut verdienst, aber der Zeitpunkt wird in jedem Fall kommen.

Richte Dir vor allen Dingen feste Zeiten ein, in denen Du für Dein neues Business arbeitest. Besprich das auch mit Deiner Familie und committe Dich, die festgelegten Zeiten wirklich einzuhalten.

Achte auch darauf, dass die Termine nicht zu weit auseinander liegen, sonst fängst Du immer wieder von vorne an, weil Du nicht mehr weißt, was du eine Woche vorher gemacht hast. Also mindestens dreimal die Woche solltest Du Zeiten einplanen. Regelmäßigkeit ist wichtig!

Deine Abkürzung zu einem erfolgreichen Onlinebusiness steht bereit.

Mit weniger als 100€ Startkapital und ohne Vorkenntnisse!

Schritt 3: Suche Dir geeignete Partner-Netzwerke für Dein Nischenprodukt

Nun bist Du einen großen Schritt weiter gekommen. Du hast inzwischen Deine Nische gefunden und hast Dir einen Zeitplan erstellt.

Jetzt suchst Du dir geeignete Partnerprogramme, wo Du nach geeigneten Affiliate Produkten schauen kannst. Davon gibt es eine ganze Menge. Du siehst, wie viel etwas im Verkauf  kostet und was als Provision für Dich dabei abfällt. Schau dabei auch auf die Stornoquote. Sie sollte so gering wie möglich sein.

Schau Dich ruhig mal hier um. Ich habe Dir eine kleine Liste zusammengestellt:

  • Amazon
  • Digistore24
  • Affili.net
  • 100 Partnerprogramme
  • Awin
  • Belboon
  • Superclix
  • Elopage
  • Tradedoubler u.a.

Schritt 4: Lege Dir eine gute Strategie zurecht

Meine wichtigste Botschaft: Verzettel Dich nicht! Immer nur ONE THING! Fange auf gar keinen Fall mehrere Projekte an. Damit wirst Du in jedem Fall scheitern.

Deshalb lege Dir eine klare Strategie fest. Gehe dabei Step by Step vor.

Was Du als Nächstes brauchst im Affiliate Marketing ist folgende Grundausstattung:

  • eine eigene Domain und eine Website;
  • ein E-Mail-Marketing-Programm wie Klicktipp oder Quentn;
  • eine Squeezepage, mit der Du Leads (E-Mail-Adressen) einsammelst, um Dir eine E-Mail-Liste aufzubauen;
  • einen Leadmagneten (einen kostenlosen, aber wertvollen Report im pdf-Format oder ein Video);
  • eine E-Mail-Serie, die Du Dir erstellst und mit ihr bereits verkaufst;
  • ein Re-Fi-Produkt (ein Refinanzierungsprodukt, das Dir die Werbekosten wieder hereinbringt).

Für die technischen Dinge musst Du jetzt etwas Geld in die Hand nehmen. Texte erstellst Du entweder selbst oder lässt sie erstellen.

Schritt 5: Welche Plattform im social-media-Bereich ist für Dich geeignet?

Da musst Du ein bisschen in Dich hineinspüren, welches der sozialen Netzwerke Dir liegt. Die einen schwören auf Facebook, die anderen auf Instagram. Wieder andere bevorzugen Twitter, LinkedIn oder XING. Auch Pinterest ist eine nicht zu unterschätzende Plattform, allerdings gehört sie weniger zu den Social Media-Netzwerken. Sie ist eine Suchmaschine und deshalb auch wichtig.

Allerdings rate ich Dir, konzentriere Dich zunächst nur auf eine dieser Plattformen. Baue erste eine richtig gut auf und dann kannst Du noch eine zweite dazu nehmen. D.h. poste regelmäßig und versorge Deine Follower und Abonnenten mit hochwertigen Inhalten. Sei im wahrsten Sinn des Wortes sozial und baue Dir eine Community auf.

Schritt 6: Mit Marketing wird Geld verdient und ohne Traffic nützt alles nichts

Marketing ist lebensnotwendig, um Dein Business in Schwung zu bringen. Dafür hast Du die sozialen Netzwerke und Deine E-Mail-Liste. Nun kannst Du noch einen Blog, einen Youtube-Kanal oder einen Podcast betreiben. Hier fallen, wenn überhaupt, nur minimale Kosten an.
Baue mit dem Mehrwert Vertrauen auf. Menschen kaufen von Menschen und wenn sie Dich schon etwas kennen, werden sie auch von Dir kaufen. Zeige ihnen, dass Du der Experte bist. Und helfe ihnen, ihr Problem zu lösen.

Natürlich kannst Du auch bezahlte Werbung schalten. Da würde ich dann allerdings raten, sich Fachleute dazu zu holen. Für anhaltenden Traffic habe ich meinen Videokurs Traffic Tsunami erstellt. Da zeige ich Dir haarklein, wie Du hochwertigen Traffic generierst. Mit hochwertig meine ich, dass Du mit diesen Anleitungen eine hohe Kaufrate erzeugst.

Nun kommen wir zum letzten Schritt und für mich ist er der wichtigste von allen.

Schritt 7: Disziplin, Durchhaltevermögen und Mindset sind Dein Turbo zum Erfolg

Was enorm dazu beiträgt, dass Du im Affiliate Marketing erfolgreich wirst, ist Dein Mindset.

Deshalb beschaffe Dir so viel Input wie möglich, damit Du Dein Mindset stärkst. Es gibt so viel gute Bücher, Podcasts und Videos da draußen. Hol’ sie Dir.

Halte Dich an deine Abmachungen, was Zeit und Arbeit betrifft. Sei diszipliniert. Wenn Du Dir selbst nicht vertrauen kannst, wie sollen andere Menschen zu Dir Vertrauen schöpfen?

Lass Dich nicht beeinflussen von Menschen, die Dir einreden wollen, dass Du damit keine Geld verdienen kannst. Wenn Du unsicher bist, lass Dich von Menschen beraten, die das schon geschafft haben, was Du noch schaffen willst.

Wenn Du Fragen hast, wende Dich gern an mich. Freunde und Kollegen haben mich den Affiliatekönig genannt. Ich habe dieses Business von der Pike auf gelernt und bin damit Millionär geworden. Wenn Du das auch willst, dann schreib mir ...

- Ralf Schmitz